Vorösterliche Betriebsamkeit …

… herrschte in den letzten Tagen am Steinertsee.

Wie immer ist vor Saisonbeginn noch einiges zu tun und eine fleißige Mannschaft hat sich an´s Werk gemacht, wie die folgenden Bilder beispielsweise demonstrieren:

Die Inneneinrichtung und das Pavillondach werden fertiggestellt:

 

Der Lokschuppen  gesäubert und der Fußboden und die Gleise gestrichen:

Der Wagenschuppen entrümpelt und aufgeräumt:

 

 

 

 

 

 

 

Der Rasen  brauchte auch schon mal eine erste Rasur:

Der „Hexentanzplatz“ wurde (naja zumindest teilweise) aufgeräumt:

 

Die ersten Blümchen wurden gepflanzt:

…. sowie Laub beseitigt, Baumschnitt vorgenommen Parkplatz gereinigt usw. usw. . Herzlichen Dank an alle, die sich hier engagiert haben und es in der Vorosterwoche noch tun werden!

 

Laterne, Laterne …

Mit Genehmigung der DB (Dank an Tim für die Vorbereitung!) konnten im Bereich des Kasseler Hauptbahnhofs einige Lampen geborgen werden, die in Zukunft eine neue Heimat in Kaufungen finden sollen und dort die Eisenbahnatmosphäre verstärken werden.

Kurioserweise scheint es keine Norm für Bahnhofsbeleuchtungen zu geben, allerdings mussten sich schon Gerichte mit den Lichtemissionen von Bahnhöfen befassen, siehe z.B. hier:

Bahnhof zu hell

Die hier abgebaute Laterne dürfte allerdings solche Probleme eher nicht aufwerfen ;-).

Und wenn denn der ganze Bahnhof im Dunkeln liegt und der Servicetechniker nicht erreichbar ist, hilft das THW, siehe:

Bahnhof zu dunkel

 

Eine schöne Situation, um sie auf der Modellbahn nachzustellen …

… und auch wieder hin (siehe der Pavillon muß weg) Update

Die Wände und die Dachunterkonstruktion des Pavillon sind wieder dran, der erste Fußboden liegt und die Elektrik ist vernünftig verlegt und angeschlossen,

somit war der erste schöne und trockenen Arbeitssamstag ein echter Erfolg.

Nicht unerwähnt bleiben sollen hier auch die fleißigen Helfer, die tonnenweise Laub beseitigt haben und den Vorraum des Clubheims in einen annehmbaren Zustand verwandelt haben.

Hier ein paar Bilder  vom Pavillonaufbau:

 

…aber diesmal mit Bodenplatte.

Die ersten Vorbereitungen dazu laufen bereits, hier einige Bilder dazu:

Bf. Walburg, Tränen in den Augen … Update: Bilder ergänzt

… haben Eisenbahnfreunde sicherlich, wenn Sie den Zustand der Bahnanlagen im Bahnhof Walburg an der Strecke Kassel – Waldkappel – Eschwege sehen.

Wer sich für diese und andere vergessene Bahnlinien interessiert, dem sei die Website Vergessene-Bahnen

und Eisenbahn in Kassel

an´s Herz gelegt, wo mit viel Akribie die Strecken und Anlagen dieser Bahnverbindung und weiterer nordhessischer Bahnen dokumentiert sind.

Wer erinnert sich z.B. noch an die Grifte – Gudensberger Kleinbahn oder die Ringbahn im Bereich Hirschhagen – Steinholz?

Außerdem findet man hier auch weitere verschwundene Bahnstrecken diverser Bundesländer sowie in der Schweiz und Österreich.

Der Bahnhof Walburg war Ziel einiger Mitglieder der Steinertseebahn, um mit offizieller Genehmigung (die Strecke gehört noch der DB, der Bahnhof und das umliegende Gelände sind Privatbesitz, wir bitten alle, die hier vielleicht einmal schauen wollen, dies zu berücksichtigen!) einige Teile aus dem mittlerweile entstandenen Dickcht zu bergen, so unter anderem das Bahnhofsschild mit Uhr und einige Lampenaufsätze.

Das Bahnhofsschild und die Lampenaufsätze werden nach Aufarbeitung am Steinertsee aufgestellt und sollen auch ein wenig an die großen Tage dieser Strecke erinnern.

Hier ein paar Bilder der Aktion, die dort zu sehenden Originalfahrzeuge sind Eigentum der EF Walburg. Diese bemühten sich seinerzeit um eine Reaktivierung der Strecken Hessisch Lichtenau – Walburg – Großalmerode West und Steinholz – Hirschhagen für den Museumsverkehr, was aber scheiterte.

Hier nun einige historische und aktuelle Aufnahmen, Bildmaterial Tim Sigel, Olaf Rohde:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Filmische Dokumente der Steinertseebahn

Neben den zahlreichen Fotos, die von der Steinertseebahn existieren, hat Manfred Liese neben anderen zahlreiche Filme von der Steinertseebahn erstellt, diese findet man auf seinem Youtube-Channel, beispielsweise hier:

Steinertseebahn Manfred Liese

Vielen Dank an dieser Stelle für seine zahlreichen Dokumentationen, wir hoffen, das er uns weiter treu bleibt und unsere Entwicklung filmisch begleitet.

Film

Jahrestreffen

David gegen Goliath D51 vs. BR 56

IMG-20160322-WA0007Gross_klein

Links im Bild unsere heute in Betrieb genommene Neuerwerbung, die Baureihe 56 in in der Spurweite 7 ¼ Zoll, rechts davon unsere D51 in der Spurweite 5 Zoll. Im unteren Bild ein Größenvergleich Spur 0 zu 7 ¼

Details zu den Lokomotiven finden sich unter Fahrzeuge.

Hier mal eine Erläuterung der Spurweiten und Maßstäbe von Gartenbahnen
(Quelle Wikipedia), NEM sind die Normen europäischer Modellbahnen:

Spur
(NEM)
Spurweite Maßstab bei Vorbild als
Zoll mm Normalspur
(1250–1700 mm)
Schmalspur
(850–1250 mm)
Schmalspur
(650–850 mm)
Feldbahn
(400–650 mm)
3½ Zoll 89 mm 1:16 1:11 1:8 1:5,5
5 Zoll 127 mm 1:11 1:8 1:5,5 1:4
7¼ Zoll 184 mm 1:8 1:5,5 1:4 1:3,3
7½ Zoll 190 mm 1:7,5 / 1:8 1:5 1:3
10¼ Zoll 260 mm 1:5,5

ERSTE VORBEREITUNGEN FÜR DIE SAISON 2016

Langsam steuert das Jahr auf Ostern zu und die diesjährige Saisoneröffnung.

Am Ostersonntag wird voraussichtlich der Bürgermeister von Kaufungen unserer neuen Lok (siehe hier) „freie Fahrt“ geben.

Die neue Saison bringt ja auch Änderungen der Fahrtage mit sich, Info´s hierzu finden sich hier.

Hier ein paar Bilder von den Vorbereitungen, u,a, wurde die Einrichtung im Pavillion instandgesetzt und der Fußboden im Clubhaus neu gemacht.

Hier schon mal Dank an alle, die sich engagiert haben.

IMG-20160227-WA0003 IMG-20160227-WA0004 IMG-20160227-WA0005 IMG-20160303-WA0001 IMG-20160303-WA0002 IMG-20160303-WA0003 IMG-20160303-WA0004 IMG-20160303-WA0005 IMG-20160303-WA0006