Ostern oder „der arme Sauerampfer“

Sicherlich nicht der einfalsreichste Titel, aber er beschreibt doch ganz gut die Saisoneröffnung am Karfreitag in Kaufungen, wer das Gedicht nicht kennt, hier die Zeilen von Ringelnatz:

Ringelnatz, Joachim (1883-1934)

Arm Kräutchen

Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.
Und stand verstaubt und schluckte Qualm
Schwindsüchtig und verloren,
Ein armes Kraut, ein schwacher
Halm,
Mit Augen, Herz und Ohren.
Sah Züge schwinden, Züge nahn.
Der arme Sauerampfer
Sah Eisenbahn um Eisenbahn,
Sah niemals einen Dampfer.

Mal ganz im Ernst, herzlichen Dank an die vielen Besucher und Freunde der SSB, die uns über den Winter die Treue gehalten haben und uns so zahlreich besucht haben! Deshalb hier ein paar Impressionen vom Karfreitag (Dank an alle „Bilderzusender“)

Hallo! Anmerkungen hierzu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.