Unser Domizil (und die Keimzelle des MBC) in der Königstorschule

Bereits seit über 50 Jahren hat der MBC seinen Sitz im Keller der Königstorschule

In der Gaststätte „Schillereck“, wo sich die ersten eisenbahnbegeisterten MBC´ler im November 1966 trafen, entstanden die Ideen, die dann im Keller der Königstorschule für die Bereiche Modellbahn, Modellbahnmuseum und Archiv umgesetzt wurden

Blick über die HO-Anlage

Es entstanden in den Räumen die naturgetreue Nachbildung der Strecke Malsfeld-Beiseförth in Spurweite N, die Nachbildung des Bahnhofs Wolfershausen in N und eine HO-Anlage, auf der Wechselstrom und Gleichtromfahrzeuge gleichzeitig auf einem Gleis fahren konnten. Nach dem Abriss der Nachbildung von Wolfershausen und der HO-Anlage entstand die große HO-Anlage oben im Bild.

Hier einige Links zu den Berichten der letzten Öffnungstage:

Der langen Nacht der Modellbahnen…

Publikumstag im Königstor

Hier die Chroniken der N-Anlage und des MBC bis einschließlich 2016

Clubchronik aktuell. doc Lebenslauf N-Anlage