Ostern oder „der arme Sauerampfer“

Sicherlich nicht der einfalsreichste Titel, aber er beschreibt doch ganz gut die Saisoneröffnung am Karfreitag in Kaufungen, wer das Gedicht nicht kennt, hier die Zeilen von Ringelnatz:

Ringelnatz, Joachim (1883-1934)

Arm Kräutchen

Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.
Und stand verstaubt und schluckte Qualm
Schwindsüchtig und verloren,
Ein armes Kraut, ein schwacher
Halm,
Mit Augen, Herz und Ohren.
Sah Züge schwinden, Züge nahn.
Der arme Sauerampfer
Sah Eisenbahn um Eisenbahn,
Sah niemals einen Dampfer.

Mal ganz im Ernst, herzlichen Dank an die vielen Besucher und Freunde der SSB, die uns über den Winter die Treue gehalten haben und uns so zahlreich besucht haben! Deshalb hier ein paar Impressionen vom Karfreitag (Dank an alle „Bilderzusender“)

Saisonstart

An Ostern ist ja bekanntlich Saisonstart bei der Steinertseebahn (SSB), deshalb sind jetzt schon und auch an den vorangegangenen Wochenenden fleißige Helfer dabei, die Anlage für den Fahrbetrieb herzurichten, um dann an Ostern in die Saison starten zu können.

Der Regler wird zum Einbau vorbereitet

Leider vergessen wir über das Arbeiten immer wieder mal das Fotografieren, sodas hier einige Bilder als Platzhalter von den Vorjahren herhalten müssen.

Wir freuen uns auf die neue Saison und auf viele Freunde Besucher, die uns teilweise schon seit Jahren die Treue halten. Hierfür allen ein dickes Dankeschön!

Die genauen Fahrtage finden sich hier:https://steinertseebahn-kfg.de/fahrtage-2019-am-steinertsee/

Betriebsausflug

Auch Modellbahner machen Betriebsausflüge, natürlich zu ganz speziellen Zielen, diesmal gings zur „Modellbundesbahn“ ( https://modellbundesbahn.de/ ) nach Brakel

Hier einige Impressionen des Ausflugs, wie es sich gehört natürlich bei schönstem Wetter:

Das im oberen Bild (als Modell) zu sehende BW Ottbergen war Heimat der BR 44 und gehört (im Original) zu den prägenden Eindrücken des damals noch jungen Autors.

Hier einige Links zum Thema:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Ottbergen

http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id=Ottbergen

http://www.eisenbahnfotograf.de/dbdampf/galerie044/044.htm

und hier noch ein schöner Youtube Film zum Thema mit Bildern aus dem BW Ottbergen:

https://www.youtube.com/watch?v=HKUSC0WdcbU

Betrieb in der Königstorschule

Nach dem riesigen Publikumserfolg der ersten beiden Öffnungstage (herzlichen Dank an alle Besucher und Entschuldigung für evtl. entstandene Wartezeiten) öffen wir unsere Räume in der Königstorschule am:

10.02.2019 von 10-17 Uhr

ein weiteres Mal.

Motto dieses Mal:

Die bunte Welt der Personenzüge um 1970

… und natürlich gibt es wieder Kaffe und Waffeln …

HO-Anlage
Museum

Blick ins Nachbarland

Unsere niederländischen Nachbarn haben ja bekanntlich ein sehr gutes Verhältnis zur Eisenbahn und haben eine Reihe excellenter Modellbauer, wie man in diversen Publikationen , so z.B. im Modelleisenbahner, immer wieder sehen kann.

Hier mal einige Links zu ein paar öffentlich zugänglichen Modellbahnanlagen:

und noch der Link zur sehenswerten Facebookseite (Dank an Katharina für den Hinweis)

https://www.facebook.com/nationaalmodelspoormuseum/

Dann natürlich das MiWuLa auf niederländisch:

http://www.miniworldrotterdam.com/

Aber auch im Museumssektor sind die Niederländer sehr aktiv, eines der (meiner Meinung nach) schönsten Eisenbahnmuseen, die ich kenne, ist das in Utrecht

https://www.spoorwegmuseum.nl/

Aber auch im Sektor personenbefördernde Modellbahn sind die Kollegen von der anderen Rheinseite sehr aktiv, um hier nicht zu viele Links anzubringen, ein Verweis auf die niederländische Seite, die die diversen Links versammelt:

http://www.tuinspoor.nl/

Und last but not least gibt es noch jede Menge Museumsbahnen, von denen ich hier mal zwei wegen ihrer aussergewöhnlichen Fahrzeuge bzw. Geschichte erwähnen möchte:

Da ist einmal die RTM am Brouwersdam:

https://www.rtm-ouddorp.nl/start-duits.html

Die “ NV Rotterdamsche Tramweg Maatschappij „, grob übersetzt etwa „Rotterdamer Straßenbahngesellschaft“ betrieb einst ein Netz von 135 Kilometer Schmalspur-Strassenbahnen in Südholland

Zum anderen die

logo



https://www.stoomtreinkatwijkleiden.nl/deutsch/

die sich dem Feldbahnthema in allen möglichen Varianten befasst.

Darüber hinaus gibt es noch unzählige andere Museumsbahnen, hier ein Link zu einer Übersicht:

http://nmld.locaalspoor.nl/de/links/3

Also, beim nächsten Niederlande-Urlaub sollte doch der eine oder andere Abstecher drin sein, oder ;-)?

Weihnachten und das neue Jahr rücken näher…

… und die Steinertseebahner wollen es nicht versäumen, an dieser Stelle allen Freunden und Besuchern schon mal ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und friedvolles neues Jahr zu wünsche.

Da der Schnee ja noch ein bißchen auf ssich warten läßt, hier ein Bild und ein Link zum Vorjahr:

Schnee in 2018

Hier der Link zum dazu gehörigen Video:

Ach ja, und wer mal einen Blick in eine für uns relativ unbekannte Eisenbahnwelt werfen möchte, sollte hier mal schauen, die D51 haben wir ja in Kaufungen als Modell (herzlichen Dank an R. Neumann für den Link):

http://ohkiphoto.jp/3rdLevel/HisatsusennOkoba.html


Betriebsruhe in Kaufungen, Betrieb im Königstor

Dieses Jahr öffnen wir in der Wintersaison nach umfangreichen Renovierungen erstmals wieder unsere Clubräume im Königstor für Besucher.

Hier der Link zu unserem „Winterquartier:

http://mbc-museum.de/

Selbstverständlich stehen unsere Vereinsmitglieder während der Öffnungszeiten gerne zu allen „modellbahnerischen“ Fragen Rede und Antwort

Der Modellbahn-Club-Kassel e.V. widmet den Fahrbetrieb auf seiner HO-Anlage in diesem Dezember dem Motto

170 Jahre Eisenbahntechnik aus Kassel

Kassel hat wohl wie keine andere Stadt der Welt zur Entwicklung der Eisenbahn beigetragen. Allein der Name Henschel ist untrennbar mit Kassel verbunden. Henschellokomotiven sind noch immer in großer Zahl im In- und Ausland anzutreffen. Die Entwicklung reicht vom „Drache“ über Stromliniendampflokomotiven, Großdieselloks, Einheitselektrolokomotiven, den Transrapid und die Nutzbarmachung der Drehstromtechnik für Eisenbahnfahrzeuge bis hin zum ICE. Aber auch andere Firmen wie die Schmidt`sche Heißdampf GmbH, Wegmann, Credè, Bode, Hübner, SMA und Bombardier entwickelten wegweisende Techniken, die den Fahrzeugbau und den Bahnbetrieb revolutionierten. Ganz besonders wichtige Meilensteine in dieser Entwicklung wollen wir im Maßstab HO präsentieren.

Wie üblich können wir unseren Besuchern neben dem Genuss des Betrachtens der Zuggarnituren auch einen leiblichen Genuss in Form von Kaffee und frischen Waffeln sowie Erfrischungsgetränken bieten.

Geöffnet am Sonntag, 2.12.2018 von 10 bis 17 Uhr,

Schule am Königstor, Königstor 58

Markus Bilderkiste

Zum Saisonausklang hat unser langjähriges Mitglied Markus Müller in seinem Bildarchiv gekramt (virtuell) und hat eine ganze Reihe von Aufnahmen hervorgekramt, die wir den Nutzern der Seite natürlich nicht vorenthalten wollen.

Herzlichen Dank an Markus für die Zurverfügungstellung, da wird einiges an Erinnerung wach …

Aufgrund des Umfangs haben wir es auf einzelne Seiten aufgeteilt, hier die Links:

Huserland
Dampfbahneinsatz Wendehausen
Kaufungen über die Jahre

 

 

Saisonende

Am 03.10 war der letzte Fahrtag der Steinertseebahn und somit Saisonende für dieses Jahr.

Wir danken allen Besuchern und Freunden der SSB für ihre Besuche und hoffen, das sie uns im nächsten Jahr wieder besuchen.

Hier noch einige Bilder vom Abdampfen, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dirk Federau und Markus Müller

Neuzugang

Wer die Bildergalerie aufmerksam betrachtet hat, hat vermutlich auch das Bild unseres Neuzugangs gesehen.

Rainer Neumann ist es gelungen, die BR 23 von Manfred Köhler zu erwerben. Nach erfolgreicher Durchsicht war diese zum Lichterfest erstmals mit dem neuen Besitzer im Einsatz.

Um das zu würdigen, hier das Fahrzeug in voller Schönheit:

Gratulation an Rainer zu dieser Neuerwerbung!

Hier noch einige Bilder der Überholung:

Lichterfest 2018

Es ist nicht zu glauben, insbesondere nach diesem Sommer, aber die Tage werden wieder kürzer und schwupps… ist wieder September und somit Lichterfest 2018 der SSB am Steinertsee.

Wer übrigens glaubt, das nur die Sonne geschienen hat, der überzeuge sich mit folgendem Bild vom Gegenteil (okay, war nicht am Lichterfest 😉 )

Wir konnten einige Gäste begrüßen und dank Dieter Hohaus wurde das Ganze sowohl am Tage als auch in der Nacht fotografisch festgehalten.

Herzlichen Dank an Dieter und Rainer für die Bilder und Videos!!

Und nun allen viel Spaß mit der Bildergalerie:

Mittlerweile sind auch noch einige Filme eingetrudelt, die wir dem geneigten Publikum natürlich nicht vorenthalten wollen:

 

Jetzt geht´s (wieder) loos …

… mit dem Fahrbetrieb.

Nachdem in den zurückliegenden Wochen die Fahrzeuge wieder auf den erforderlichen technischen Stand gebracht wurden (ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten, auch und insbesondere an unsere Jugendlichen), startet mit dem heutigen Sonntag wieder der Betrieb.

Die genauen Daten finden sich hier:

https://steinertseebahn-kfg.de/termine-und-offnungszeiten/

 

 

 

Eine kleine Einschränkung ist jedoch noch zu vermelden:

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der damit verbundenen Brandgefahr setzen wir b.a.W. keine Dampflokomotiven ein.

Hierfür bitten wir um ihr Verständnis.

Sommer, Sonne Fahrzeugreparatur

Die Sonne lacht, manchmal ein bißchen zu viel, es sind Sommerferien und was tut die Truppe am Steinertsee?

Neben der Jugendfreizeit, die auch Ausflüge nach Nürnberg in´s Verkehrsmuseum, paddeln im Kanu und einen Freibadbesuch beinhaltete, wurde auch kräftig an der Instandsetzung der Fahrzeuge weitergearbeitet.

Gleichzeitig wurde auch noch ausgemistet, da ist wie immer einiges zusammengekommen.

Herzlichen Dank an alle Helfer!

Hier ein paar Bilder:

Müde bin ich, geh zur Ruh

Wichtiger Hinweis zum Fahrbetrieb der Steinertseebahn

Liebe Freunde und Besucher der Steinertseebahn,

Aufgrund des erfreulich großen Zuspruchs der letzten Jahre und der damit verbundenen hohen Beanspruchung des rollenden Materials benötig dieses dringend eine Auszeit.

Wegen zeitlicher Probleme
(unsere Mitglieder arbeiten ausschließlich ehrenamtlich in ihrer Freizeit und haben größtenteils noch einen Beruf)
konnten erforderliche Arbeiten zur Erhaltung des Fuhrparks leider nicht  im erforderlichen Maß und zeitgerecht durchgeführt werden. Dies wollen und müssen wir nun nachholen.

Um Ihnen wieder in gewohntem Umfang mit unseren Zügen zur Verfügung zu stehen, wird wird unser Betrieb daher leider vorläufig ausgesetzt.
Auch unser Verpflegungs- und Getränkeverkauf bleibt in diesem Zeitraum geschlossen. Wir bitten Sie um ihr Verständnis für diese unumgängliche Maßnahme.

Ab dem 19. August 2018 freuen wir uns, Sie wieder bei uns zu begrüßen zu dürfen!

 

Ihr Team der Steinertseebahn

DBCD Treffen 2018 bei der SSB

Alnäßlich des 40-jährigen Bestehens der Steinertseebahn (SSB) wurde das diesjährige DBCD (Dampfbanclub Deutschland)-Treffen durch den MBC Kassel und seine Steinertseebahn ausgerichtet.

Hier der Link zum HNA-Artikel (externer Link):

HNA 40 Jahre SSB

Bereits am Freitag und dann vermehrt am Samstag wurden dadurch zahlreiche Dampfbahner aus allen Teilen der Republik, der EU und neutralen Staaten gesichtet, die die Gleisanlagen frequentierten.

Einen ersten Überblick und Bilder gibt es hier https://steinertseebahn-kfg.de/dbcd-treffen-2018-bilder/

 

 

 

 

 

Hier noch zu Appetit holen noch ein paar Bilder:

Samstägliche Ruhe

Einfach mal ein paar Impressionen von gestern, inklusive Baumresten, dem Innenleben der gelben Kisten und Verteiler usw. 😉

Österliches Frühjahrserwachen

Traditionell ist Ostern ja Andampfen, das war in diesem Jahr auch nicht anders, der alljährliche Schlußspurt zur „Inbetriebsetzung“ war allerdings dank frühem Osterfest schon ganz schön knapp, deshalb herzlichen dank an alle Helfer, die in der Woche vor Ostern ihre Freizeit geopfert haben, um das Andampfen zu ermöglichen!

Die Belohnung war dann auch Sonnenschein und zahlreiche Besucher, hier ein paar erste Bilder:

Bauarbeiten vor Saisonbeginn

Ostern startet ja bekanntlich die Saison der Steinertseebahn und das ist immer ein „ziemlicher Brocken“, der vorher bewältigt werden muss. Dieses Jahr liegt Ostern auch noch sehr früh und das Wetter meinte es auch nicht gut mit uns, Stichworte waren Sturm und „Russenpeitsche“ mit tiefen Minustemperaturen, die beim Schreiben dieser Zeilen, völlig überflüssig unserer Meinung nach, noch einmal zurückgekehrt sind.

Trotzdem hat das Team in Kaufungen mit klammen Fingern und roten Ohren einiges geschafft, was wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen, dank für die Texte an RN:
Wr nicht lesen mag, kann sich die Arbeiten jetzt auch als Film von Felix anschauen, siehe:

Arbeiten Youtube

Die letzten Frosttage haben wir für Forstarbeiten genutzt. Wie schon berichtet, hatte uns der letzte Sturm mehrere Bäume umgeworfen. Eine große doppelstämmige Weide blockierte u.a. seitdem unsere Gleise. Die ist nun zerlegt und weggeräumt worden. Das Stammholz darf jetzt trocknen, sieht dabei dekorativ aus und wird uns später bestimmt bei manchem Lagerfeuer noch Freude machen.

Die dünneren Äste und Zweige haben wir zu einer „Benjeshecke“ verarbeitet. Benjeshecken oder Totholzhecken sind Hecken, die durch linienhafte, lockere Ablagerungen von hauptsächlich dünnerem Gehölzschnitt, wie Ästen und Zweigen, durch Samenanflug oder Initialpflanzungen entstehen. Hermann Benjes beschrieb dieses Vorgehen Ende der 1980er Jahre. Benjeshecken bieten Vögeln und anderen Tieren Schutz und Nahrung, so dass diese mit ihrem Kot oder ihren Nahrungsdepots das Aussamen von Gehölzen beschleunigen sollen.

 

Weil uns die Zeit bis zum Andampfen inzwischen schon höllisch knapp wird, gehen die Arbeiten mit Volldampf voran. Kabelverlegung und Anschlüsse waren an beiden Wochenendtagen angesagt. Die Rohrgräben sind weitestgehend verfüllt, die ersten Kabel ins Stellwerk eingezogen und teilweise angeschlossen. Unabhängig davon einsteht bereits das Innenleben des künftigen Original-DB-Relaisstellwerks.

Schutt kann erwärmend sein – zumindest wenn man ihn in derartigen Mengen bewegen muss. Wo das Zeug immer wieder herkommt ist ein Rätsel; es scheint sich klammheimlich von ganz allein zu vermehren. Jedes Jahr bestellen wir mindestens einen Container (diesmal werden es wohl drei werden), die dann auch immer rappelvoll sind. Aber auch Sand kann wärmen, wenn man ihn, weil tiefgefroren, vor dem Einfüllen in den Rohrgraben erst kleinklopfen muss. Aber die Arbeiten in der Wintersonne machen Spaß und es geht gut voran.

Und in der Küche ging es natürlich auch weiter:

Ach ja, und als Highlight gab es dann noch einen Wasserrohrbruch im Batterieraum … 🙁

Küche, Kabel, Bahnsteig … UPDATE 2

Udate 1: Neue Bilder und Textergänzung

Update 2: Neue Bilder

.. sind nur einige der Baustellen, die in Kaufungen z.Z. trotz kalter Temperaturen die Mannschaft antreiben:

(Text von RN)

Seit dem letzten Bericht am 18.1.2018 sind die Aktivitäten bei der Steinertseebahn nach wie vor in vollem Gang. Die durch Friederike zerstörten Bäume liegen zerkleinert und damit ungefährlich neben den Gleisen. Und wie auf den neuesten Bildern zu sehen ist, geht es auch im Bahnhof an die Wiederherstellung der Bahnsteige. Die Kabelleerrohre sind verlegt und mit dem neuen schicken Bahnsteig wurde bereits begonnen.

 

Ganz nebenbei und wenn das Wetter uns in die Räume zwingt, dann basteln wir an unserer neuen Küche. Schließlich soll zum Saisonstart und vor allem bei dem zu Pfingsten anstehenden DBCD-Jahrestreffen alles wieder funktionieren, damit sich unsere Gäste und Gastfahrer wohlfühlen können.