… wie die Zeit vergeht

unsere Website wird dieses Jahr tatsächlich schon 15 Jahre alt. Deshalb an dieser Stelle mal ein bisschen Statistik und ein herzliches Dankeschön an alle, die sich über die Jahre um die Website gekümmert haben, besonders an Andreas, der sie sozusagen gegründet hat. Grüße nach Hamm!

Unter: https://web.archive.org/web/20040928112037/http://www.steinertseebahn.de:80/
kann man die Historie unserer Website (und natürlich jeder anderen Seite auch) nachverfolgen.
Wie das geht, wird hier verraten:
http://www.erfolgsrezepte-online.de/website-internet-archive/

Hier ein paar Screenshots aus den 15 Jahren:

Aus aller Herren Länder gab und gibt es Zugriffe auf unsere Website, hier mal eine grafische Darstellung, an den Zugriffen vom afrikanischen Kontinent und aus Grönland arbeiten wir noch, aber auch das kriegen wir noch hin 😉 :

Angeführt wird die Liste von Zugriffen aus Deutschland, aber Kanada, Norwegen und Australien sind auch gut dabei:

Am Ende tauchen dann Länder auf, die ich teilweise erst mal googeln musste, bravo für den, der in Geographie gut aufgepasst hat und weiß, wo „St. Kitts und Nevis“ ist:

Lichterfest

(Update 2) Die Galerie wurde durch die Bilder von Dieter ergänzt, herzlichen Dank nach Lüdenscheid!

(Update)… und nun ist es auch schon rum, hier ein paar aktuelle Bilder

Immer wenn in Kaufungen das Lichterfest der Steinertseebahn ansteht, neigt sich der Sommer seinem Ende zu.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Lichterfest (und wie immer Abends mit Beleuchtung) und fahren bis in die Nacht hinein.

Termin ist der 31.08.19 ab 16:00 Uhr, wir freuen uns auf ihren Besuch.

Selbstverständlich gibt es auch, gegen einen Obulus, was zu Essen und zu Trinken … .

Hier ein paar Impressionen aus den vergangenen Jahren:

Neuerwerbungen

Einem unserer Mitglieder ist es gelungen, aus einem Nachlaß eine 5-Zoll P8 (Lokomotive Baureihe 38) zu erwerben, ein schönes Stück.

Wir wünschen allzeit Druck auf dem Kessel und gute Fahrt!

Auf der sehr empfehlenswerten Seite von Hr. Giesler finden sich die Originaldaten: http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/lokdaten11/lokdet116826.shtml

Hier einige Bilder:

Start mit dem ersten Fahrtag nach der Sommerpause

Heute ist der erste Tag nach der Sommerpause und Fahrtag, die nächsten Termine finden sich hier:
https://steinertseebahn-kfg.de/termine-und-offnungszeiten/

Leider mag Petrus nicht so richtig mitspielen, wir sind aber da und werden versuchen Betrieb zu machen.

Die Steinertseebahn hat jetzt eine Bank …

Die Bankangestellten sind natürlich nur während des Fahrbetriebs da 😉

… und weil wir ja nicht kleckern, sondern klotzen und uns nicht mit Peanuts zufrieden geben, sind es gleich mehrere geworden

… und nicht nur das, wir haben sogar eine ganz neue Form der Bank erfunden, die Eckbank

Wo ist denn die 55er hin?

Das mag sich mancher an den letzten Einsatztagen gefragt haben.

Unsere Fünf-Zoll Baureihe 55 befindet sich zur Zeit in der HU im AW Oberursel bei Sascha.

Diesem verdanken wir auch eine Reihe von Bildern, die wir naturlich unseren Webseiten-Betrachtern nicht vorenthalten wollen.

Bevor es losgeht, muss man etwas tun…

… und traditionell ist das (nicht nur) in der Woche vor Ostern der Fall.
Ein dickes Dankeschön an alle Helfer, (insbesondere auch die Auswärtigen), die hier ihre Freizeit opfern. Hier ein paar Bilder der Bauwoche und der ersten Fahrtage. Dank an alle Fotografen!

Der neue Zugang wurde fertiggestellt, die Wasserversorgungshütte errichtet und diverse andere Dinge (u.a. Gabaionen) aufgestellt und umgestellt

Essen muss man ja auch gelegentlich was und immer nur grillen ist ja auch langweilig 😉

Auch die Lokomotiven wie hier unsere BR 56 wurden auf Vorderman gebracht und dann konnte der Fahrbetrieb losgehen

Ostersamstag ist´s ein bißchen ruhiger, aber es folgen ja noch Sonntag und Montag

Ostern oder „der arme Sauerampfer“

Sicherlich nicht der einfalsreichste Titel, aber er beschreibt doch ganz gut die Saisoneröffnung am Karfreitag in Kaufungen, wer das Gedicht nicht kennt, hier die Zeilen von Ringelnatz:

Ringelnatz, Joachim (1883-1934)

Arm Kräutchen

Ein Sauerampfer auf dem Damm
Stand zwischen Bahngeleisen,
Machte vor jedem D-Zug stramm,
Sah viele Menschen reisen.
Und stand verstaubt und schluckte Qualm
Schwindsüchtig und verloren,
Ein armes Kraut, ein schwacher
Halm,
Mit Augen, Herz und Ohren.
Sah Züge schwinden, Züge nahn.
Der arme Sauerampfer
Sah Eisenbahn um Eisenbahn,
Sah niemals einen Dampfer.

Mal ganz im Ernst, herzlichen Dank an die vielen Besucher und Freunde der SSB, die uns über den Winter die Treue gehalten haben und uns so zahlreich besucht haben! Deshalb hier ein paar Impressionen vom Karfreitag (Dank an alle „Bilderzusender“)

Saisonstart

An Ostern ist ja bekanntlich Saisonstart bei der Steinertseebahn (SSB), deshalb sind jetzt schon und auch an den vorangegangenen Wochenenden fleißige Helfer dabei, die Anlage für den Fahrbetrieb herzurichten, um dann an Ostern in die Saison starten zu können.

Der Regler wird zum Einbau vorbereitet

Leider vergessen wir über das Arbeiten immer wieder mal das Fotografieren, sodas hier einige Bilder als Platzhalter von den Vorjahren herhalten müssen.

Wir freuen uns auf die neue Saison und auf viele Freunde Besucher, die uns teilweise schon seit Jahren die Treue halten. Hierfür allen ein dickes Dankeschön!

Die genauen Fahrtage finden sich hier:https://steinertseebahn-kfg.de/fahrtage-2019-am-steinertsee/

Betriebsausflug

Auch Modellbahner machen Betriebsausflüge, natürlich zu ganz speziellen Zielen, diesmal gings zur „Modellbundesbahn“ ( https://modellbundesbahn.de/ ) nach Brakel

Hier einige Impressionen des Ausflugs, wie es sich gehört natürlich bei schönstem Wetter:

Das im oberen Bild (als Modell) zu sehende BW Ottbergen war Heimat der BR 44 und gehört (im Original) zu den prägenden Eindrücken des damals noch jungen Autors.

Hier einige Links zum Thema:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Ottbergen

http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id=Ottbergen

http://www.eisenbahnfotograf.de/dbdampf/galerie044/044.htm

und hier noch ein schöner Youtube Film zum Thema mit Bildern aus dem BW Ottbergen:

https://www.youtube.com/watch?v=HKUSC0WdcbU

Betrieb in der Königstorschule

Nach dem riesigen Publikumserfolg der ersten beiden Öffnungstage (herzlichen Dank an alle Besucher und Entschuldigung für evtl. entstandene Wartezeiten) öffen wir unsere Räume in der Königstorschule am:

10.02.2019 von 10-17 Uhr

ein weiteres Mal.

Motto dieses Mal:

Die bunte Welt der Personenzüge um 1970

… und natürlich gibt es wieder Kaffe und Waffeln …

HO-Anlage
Museum

Blick ins Nachbarland

Unsere niederländischen Nachbarn haben ja bekanntlich ein sehr gutes Verhältnis zur Eisenbahn und haben eine Reihe excellenter Modellbauer, wie man in diversen Publikationen , so z.B. im Modelleisenbahner, immer wieder sehen kann.

Hier mal einige Links zu ein paar öffentlich zugänglichen Modellbahnanlagen:

und noch der Link zur sehenswerten Facebookseite (Dank an Katharina für den Hinweis)

https://www.facebook.com/nationaalmodelspoormuseum/

Dann natürlich das MiWuLa auf niederländisch:

http://www.miniworldrotterdam.com/

Aber auch im Museumssektor sind die Niederländer sehr aktiv, eines der (meiner Meinung nach) schönsten Eisenbahnmuseen, die ich kenne, ist das in Utrecht

https://www.spoorwegmuseum.nl/

Aber auch im Sektor personenbefördernde Modellbahn sind die Kollegen von der anderen Rheinseite sehr aktiv, um hier nicht zu viele Links anzubringen, ein Verweis auf die niederländische Seite, die die diversen Links versammelt:

http://www.tuinspoor.nl/

Und last but not least gibt es noch jede Menge Museumsbahnen, von denen ich hier mal zwei wegen ihrer aussergewöhnlichen Fahrzeuge bzw. Geschichte erwähnen möchte:

Da ist einmal die RTM am Brouwersdam:

https://www.rtm-ouddorp.nl/start-duits.html

Die “ NV Rotterdamsche Tramweg Maatschappij „, grob übersetzt etwa „Rotterdamer Straßenbahngesellschaft“ betrieb einst ein Netz von 135 Kilometer Schmalspur-Strassenbahnen in Südholland

Zum anderen die

logo



https://www.stoomtreinkatwijkleiden.nl/deutsch/

die sich dem Feldbahnthema in allen möglichen Varianten befasst.

Darüber hinaus gibt es noch unzählige andere Museumsbahnen, hier ein Link zu einer Übersicht:

http://nmld.locaalspoor.nl/de/links/3

Also, beim nächsten Niederlande-Urlaub sollte doch der eine oder andere Abstecher drin sein, oder ;-)?

Weihnachten und das neue Jahr rücken näher…

… und die Steinertseebahner wollen es nicht versäumen, an dieser Stelle allen Freunden und Besuchern schon mal ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und friedvolles neues Jahr zu wünsche.

Da der Schnee ja noch ein bißchen auf ssich warten läßt, hier ein Bild und ein Link zum Vorjahr:

Schnee in 2018

Hier der Link zum dazu gehörigen Video:

Ach ja, und wer mal einen Blick in eine für uns relativ unbekannte Eisenbahnwelt werfen möchte, sollte hier mal schauen, die D51 haben wir ja in Kaufungen als Modell (herzlichen Dank an R. Neumann für den Link):

http://ohkiphoto.jp/3rdLevel/HisatsusennOkoba.html


Betriebsruhe in Kaufungen, Betrieb im Königstor

Dieses Jahr öffnen wir in der Wintersaison nach umfangreichen Renovierungen erstmals wieder unsere Clubräume im Königstor für Besucher.

Hier der Link zu unserem „Winterquartier:

http://mbc-museum.de/

Selbstverständlich stehen unsere Vereinsmitglieder während der Öffnungszeiten gerne zu allen „modellbahnerischen“ Fragen Rede und Antwort

Der Modellbahn-Club-Kassel e.V. widmet den Fahrbetrieb auf seiner HO-Anlage in diesem Dezember dem Motto

170 Jahre Eisenbahntechnik aus Kassel

Kassel hat wohl wie keine andere Stadt der Welt zur Entwicklung der Eisenbahn beigetragen. Allein der Name Henschel ist untrennbar mit Kassel verbunden. Henschellokomotiven sind noch immer in großer Zahl im In- und Ausland anzutreffen. Die Entwicklung reicht vom „Drache“ über Stromliniendampflokomotiven, Großdieselloks, Einheitselektrolokomotiven, den Transrapid und die Nutzbarmachung der Drehstromtechnik für Eisenbahnfahrzeuge bis hin zum ICE. Aber auch andere Firmen wie die Schmidt`sche Heißdampf GmbH, Wegmann, Credè, Bode, Hübner, SMA und Bombardier entwickelten wegweisende Techniken, die den Fahrzeugbau und den Bahnbetrieb revolutionierten. Ganz besonders wichtige Meilensteine in dieser Entwicklung wollen wir im Maßstab HO präsentieren.

Wie üblich können wir unseren Besuchern neben dem Genuss des Betrachtens der Zuggarnituren auch einen leiblichen Genuss in Form von Kaffee und frischen Waffeln sowie Erfrischungsgetränken bieten.

Geöffnet am Sonntag, 2.12.2018 von 10 bis 17 Uhr,

Schule am Königstor, Königstor 58

Markus Bilderkiste

Zum Saisonausklang hat unser langjähriges Mitglied Markus Müller in seinem Bildarchiv gekramt (virtuell) und hat eine ganze Reihe von Aufnahmen hervorgekramt, die wir den Nutzern der Seite natürlich nicht vorenthalten wollen.

Herzlichen Dank an Markus für die Zurverfügungstellung, da wird einiges an Erinnerung wach …

Aufgrund des Umfangs haben wir es auf einzelne Seiten aufgeteilt, hier die Links:

Huserland
Dampfbahneinsatz Wendehausen
Kaufungen über die Jahre

 

 

Saisonende

Am 03.10 war der letzte Fahrtag der Steinertseebahn und somit Saisonende für dieses Jahr.

Wir danken allen Besuchern und Freunden der SSB für ihre Besuche und hoffen, das sie uns im nächsten Jahr wieder besuchen.

Hier noch einige Bilder vom Abdampfen, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dirk Federau und Markus Müller

Jetzt geht´s (wieder) loos …

… mit dem Fahrbetrieb.

Nachdem in den zurückliegenden Wochen die Fahrzeuge wieder auf den erforderlichen technischen Stand gebracht wurden (ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten, auch und insbesondere an unsere Jugendlichen), startet mit dem heutigen Sonntag wieder der Betrieb.

Die genauen Daten finden sich hier:

https://steinertseebahn-kfg.de/termine-und-offnungszeiten/

 

 

 

Eine kleine Einschränkung ist jedoch noch zu vermelden:

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der damit verbundenen Brandgefahr setzen wir b.a.W. keine Dampflokomotiven ein.

Hierfür bitten wir um ihr Verständnis.

Sommer, Sonne Fahrzeugreparatur

Die Sonne lacht, manchmal ein bißchen zu viel, es sind Sommerferien und was tut die Truppe am Steinertsee?

Neben der Jugendfreizeit, die auch Ausflüge nach Nürnberg in´s Verkehrsmuseum, paddeln im Kanu und einen Freibadbesuch beinhaltete, wurde auch kräftig an der Instandsetzung der Fahrzeuge weitergearbeitet.

Gleichzeitig wurde auch noch ausgemistet, da ist wie immer einiges zusammengekommen.

Herzlichen Dank an alle Helfer!

Hier ein paar Bilder:

Müde bin ich, geh zur Ruh